1987. BIO. VON ANFANG AN. Überzeugung erweitert den Horizont. Wer sich schon 1987 mit ökologischem Weinbau identifiziert hat, wird heute richtigerweise als ‚Pionier‘ bezeichnet.

Von Anfang an bewirtschaften Waltraud und Richard Schmidt ihre gesamten sieben Hektar Weinberge rein ökologisch. Seit 1993 als ECOVIN-Winzer. Das rundet ihr erfolgreiches Lebenswerk: Ökologie und Önologie in Einklang zu bringen. Ihren Weinen wird nichts entnommen und nichts hinzugefügt. Kein Einsatz von Pestiziden, nur handverlesene Früchte, natürliche Vinifikation. Das Ergebnis sind hochwertige und elegante Weine und Sekte.

EICHSTETTEN AM KAISERSTUHL
Der Kaiserstuhl ist das größte und bekannteste badische Weinbaugebiet mit den höchsten Durchschnittstemperaturen Deutschlands.

Klima und leicht erwärmbarer Löß auf vulkanischem Untergrund geben den Reben ideale Wachstumsbedingungen. Eichstetten ist bekannt für seine lange Tradition im ökologischen Landbau. Heute werden 30% der landwirtschaftlich genutzten Fläche in Eichstetten nach Öko-Richtlinien bewirtschaftet.

LEIDENSCHAFT. VERTRAUEN IN DIE NATUR. MUT.
Unser konsequentes Engagement ist Teil dieser Geschichte.

Gesundheit und eine intakte Natur stehen in engem Zusammenhang mit dem was wir kaufen, essen und trinken. Qualität entsteht im Weinberg. Der Ursprung eines Weines erfordert Respekt und Geduld. Das bedeutet intensive Handarbeit aber auch bedingungsloses Vertrauen in die Natur.

LEIDENSCHAFT. VERTRAUEN IN DIE NATUR. MUT.
Kaum etwas ist besser, als das Gefühl, gut vorbereitet zu sein.

Waltraud und Richard Schmidt legen 2013 die Verantwortung des Weingutes Schmidt in die Hände von Helen und Martin Schmidt, die seit 2008 als Besitzer und Doppelspitze des Weingutes Kiefer in Eichstetten einen außergewöhnlich erfolgreichen, jungen Weg eingeschlagen haben.

PREMIUM. Unser konsequentes Engagement ist Teil dieser Geschichte.

„Die zusätzliche Herausforderung für uns, die großartige Leidenschaft der Eltern im Weingut Schmidt fortführen zu dürfen, macht uns stolz. Mit gutem Gefühl, weil die erste Generation hinter uns steht und noch kräftig aktiv ist. In den Reben, im Keller, im Weinverkauf und bei der Kinderbetreuung. Vieles bleibt, wie es gewachsen ist. Neuem stehen wir zeitgemäß offen gegenüber. Die Natur und der Wein beeinflussen unser Leben und lassen uns nicht mehr los. Genießen Sie unsere Weine!“ Martin und Helen Schmidt


Über uns

Schon seit 1987 identifizieren wir uns mit ökologischem Weinbau. Von Anfang an bewirtschafteten unsere Eltern Waltraud und Richard Schmidt ihre gesamten Weinberge rein ökologisch. Seit 1993 als ECOVIN-Winzer. Ohne Einsatz von Pestiziden und durch natürliche Vinifikation erhalten wir authentische, ehrliche und hochwertige Weine.

Im Jahr 2013 haben wir, Helen und Martin Schmidt, selbst Eltern dreier Kinder, zusätzlich zum Weingut Kiefer das elterliche, Ökologische Weingut Schmidt übernommen und führen dieses als eigenständigen ökologischen Betrieb fort.


Produkte

Mit den Weinen und Sekten unseres ökologischen Weinguts zeigen wir all unsere Charakterzüge und Leidenschaften.

Mit unseren Klassikern setzen wir eine solide Grundlage in allen Bereichen von den typischen Kaiserstühler Rebsorten wie Weißburgunder, Grauburgunder und Spätburgunder und schauen über den Tellerrand mit Sauvignon Blanc, einem Kaiserstühler Riesling und mit pilzwiderstandsfähigen Rebsorten in unserer Cuvée C, Secco und Lösskindln.

Unsere Leidenschaft zur Musik und verspielter, prickelnder Vergnügtheit drücken wir mit unserem Secco und Sekt aus. Musikinstrumente zieren die Etiketten des trinkfreudigen Seccos und der edlen Sekte.

Die Weine der Zwölfender-Linie, angelehnt an Martin Schmidts Jagd-Passion, reifen 10–18 Monate in kleinen Holzfässern und sind besonders charakterstarke Essensbegleiter und Festtagsweine.

Zu toppen sind die Zwölfender nur mit unseren Lösskindl-Weinen. Das sind unsere Naturweine, die ganz ursprünglich und freaky komplett für sich stehen. Nicht nur für Nerds.

Mit den Destillaten machen wir vielen Genießern Freude – so auch Richard Schmidt, dem Seniorchef, der es nach der vielen Arbeit in den Reben nicht erwarten kann, sein altes Brenngeschirr zu heizen und vom traditionellen Brennrecht Gebrauch zu machen.

Entdecken Sie unsere Produkte

Auszeichnungen

EcoWinner 2022 EcoWinner 2022 für das Weingut Schmidt

GAULT MILLAU 2022 2 rote Trauben

VINUM World of Rosé 2022 Mit 4 von 5 Punkten wurde unser 2021er Spätburgunder Rosé trocken vom Ökologischen Weingut Schmidt ausgezeichnet


Bio. Von Anfang an.

Bereits seit 1987 bewirtschaften Waltraud und Richard Schmidt ihre Reben nach ökologischen Prinzipien. Seit 1993 dürfen sie das Ecovin-Logo tragen und tragen so mit Herzblut zu Ökologie und Umweltschutz bei. Uns ist es nach wie vor wichtig, die Vision eines gesunden Kreislaufes der Natur von Waltraud und Richard fortzuführen.

Ökologischer Weinbau, oft auch Bio-Weinbau, genannt, versteht sich als ganzheitliches Anbausystem. Wir setzen auf einen biologisch aktiven Boden für gesunde und robuste Reben.
Dafür wird auf Kunstdünger und auf chemisch-synthetische Substanzen verzichtet und Nützlinge werden gefördert. Steckenpferd unseres Bio-Weinguts sind die Pilzwiderstandsfähigen Rebsorten, kurz aber unschön Piwis genannt. Mit Léon Millot, Maréchal Foch, Cabernet Blanc, Souvignier Gris, Johanniter....pflanzen wir zukunftsfähige Weißweine und Rotweine an und sind inzwischen im Bio-Weingut mit 25% Anteil der Piwi-Rebfläche Vorreiter auf diesem Gebiet.

Oft wird Bio-Weinen nachgesagt, dass sie das Terroir der Weinberge stärker widerspiegeln als konventionell ausgebaute Weine. Ob das nun stimmt oder nicht, können Sie nur selbst beurteilen.


Historie

Schon als 14-Jähriger übernahm Richard Schmidt mit seiner Mutter die Verantwortung des landwirtschaftlichen Betriebs in Eichstetten am Kaiserstuhl. Damals noch mit viel Gemüse, einem Pferd, Rindern und Schweinen. Die Trauben wurden in der ortsansässigen Winzergenossenschaft abgegeben. Nur ein paar Jahre später lernte er Waltraud kennen und lieben. Mit ihren vier Kindern lebten und arbeiteten nun vier Generationen als Selbstversorger und Marktbeschicker zusammen. In all dem Familien- und Landwirtschaftstrubel beschlossen Richard und Waltraud bereits 1987 auf ökologische Landwirtschaft umzustellen und ein eigenes Weingut zu gründen. Fortan galten sie als Revoluzzer und bei dem ein oder anderen auch als Spinner. Sie waren einfach ihrer Zeit voraus! Das diese mutige Entscheidung die richtige war, bestätigt der heutige Erfolg sowie die zahlreichen Auszeichnungen, die das Weingut in seiner Geschichte bereits erhalten hat.